Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Kollektiver Torjubel auch in Moskau bei der Deutschen Gemeinde nach der Führung durch Mesut Özil (Foto: TV)
Kollektiver Torjubel auch in Moskau bei der Deutschen Gemeinde nach der Führung durch Mesut Özil (Foto: TV)
Donnerstag, 24.06.2010

Moskauer Deutsche fiebern mit der Fußball-Nationalelf

Moskau. Die deutsche Fußball-Nationalelf steht im Achtelfinale der Weltmeisterschaft. Russland-Aktuell hat Moskauer Deutsche zum Spiel gegen Ghana und zu ihrer Einschätzung über das Abschneiden des DFB befragt.

Dass Deutsche Fußballfans sind, ist sicher nicht überraschend. Dass bei der (nichtrepräsentativen) Umfrage von Russland-Aktuell alle Moskauer Deutschen erklärten, das Spiel zu nachtschlafender Zeit geschaut zu haben, hingegen schon.

Fazit: Die Moskauer Deutsche Gemeinde drückt dem DFB die Daumen, doch sie sieht realistisch einige Schwierigkeiten auf die noch junge Mannschaft zukommen. Hier ein paar Stimmen:

Karin von Bismarck: Gegen England wird es schwer, aber nicht unmöglich (Foto: v. Bismarck)
Karin von Bismarck: Gegen England wird es schwer, aber nicht unmöglich (Foto: v. Bismarck)
Dr. Karin von Bismarck, Regional Direktor Pedersen & Partners: Das Spiel habe ich gesehen. Aber wenn sie so wie gestern spielen, dann wird es schwer gegen England. Da hat vieles noch nicht gepasst. Ehrlich gesagt, fand ich das Spiel streckenweise ziemlich lahm. Einzig Cacau hat mir gefallen. Als Mesut Özil in der ersten Halbzeit die Großchance vergeben hat, dachte ich sogar daran, den Fernseher auszumachen. Aber schließlich habe ich doch bis zu Ende geschaut und Özil hat uns dann ja auch gerettet, toller Schuss. Ich werde selbstverständlich auch am Sonntag gegen England gucken und den Deutschen die Daumen drücken. Es wird schwer, aber nicht unmöglich.

Roland Fritzsche glaubt, dass im Achtelfinale Schluss ist (Foto: Fritzsche)
Roland Fritzsche glaubt, dass im Achtelfinale Schluss ist (Foto: Fritzsche)
Roland Fritzsche, Chefproduzent beim ZDF-Büro in Moskau:

Ich habe mir das Spiel gegen Ghana gestern Abend angeguckt. Ich tippe, dass sie gegen England verlieren, denn die Deutschen haben doch einige Schwächen in der Abwehr. Die Engländer werden das sicher genau studiert haben.

Fjörn Busch, Leiter Humbold Wedag International: Ich habe das Spiel gegen Ghana natürlich gesehen. Wer lässt sich das als Deutscher schon entgehen? Aber nach dem gestrigen Spiel zu urteilen, wird es sehr schwer gegen England. Man wächst natürlich mit den Aufgaben und die Spielart der Engländer kommt uns mehr entgegen. Die Spielweise der Deutschen ist aber nicht so attraktiv wie erwünscht und wie nach dem hervorragenden ersten Spiel gegen Australien erwartet worden war. Ich hoffe und tippe, dass sie weiterkommen, aber Weltmeister werden sie nicht.

Susanne Beier glaubt ans Weiterkommen gegen England (Foto: DAAD)
Susanne Beier glaubt ans Weiterkommen gegen England (Foto: DAAD)
Susanne Baier, DAAD-Kuratorin in Moskau: Ja, aber sicher habe ich das Spiel gesehen. Ich versuche so viele Spiele wie möglich bei der WM zu schauen, die Spiele der Deutschen sind natürlich Pflicht. Es war sehr aufregend, insbesondere weil wir laufend überkreuz verglichen haben, wie das Spiel Serbien – Australien läuft. England im Achtelfinale ist zu knacken, wenn sie hinten mehr Ruhe reinbringen und sicherer stehen. Im Viertelfinale ist dann wohl Schluss.

Uwe Leuschner, Generaldirektor DB Schenker Russland: Ja klar habe ich mir das Spiel angesehen. Solider Arbeitssieg. Übernächste Woche fliege ich nach Südafrika zum Halbfinale und Finale und natürlich hoffe ich, dass die Deutschen dabei sind. Aber um ehrlich zu sein: Die Engländer werden sie schon schaffen, aber bei Argentinien im Viertelfinale wird es dann schon kompliziert. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.06.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites