Dienstag, 17.12.2002

Brand im Moskauer Tschaikowski Konservatorium

Foto: NTVru.com
Moskau. Das Feuer entstand kurz vor sechs Uhr abends in einem der Lehrsäle auf der dritten Etage und weitete sich schnell aus. Im linken Flügel des alten Gebäudes war etwa eine Stunde nach dem Alarm starke Rauchentwicklung zu beobachten, obwohl der eigentliche Brandherd von der Feuerwehr nur auf etwa 50 qm geschätzt wird. Wegen des Berufsverkehrs, der sich auf der Bolschaja-Nikitskaja-Strasse staute, konnten Löschfahrzeuge nicht gleich zum Konservatorium gelangen.
Trotzdem waren schliesslich sind zehn Löschzüge vor Ort bei der Feuerbekämpfung, sagen Sprecher der Moskauer Feuerwehr.
Personen kamen nach ersten Angaben nicht zu Schaden. Alle Lehrer und Studenten wurden vorsorglich evakuiert.
Erst vor einer Woche war im Hauptsaal des Konservatoriums eine neue Belüftungsanlage, gestiftet und erstellt von der Firma Siemens, in Betrieb genommen worden.

(rUFO/ba)