Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Lenins Mumie im Mausoleum soll nur noch zu 10 Prozent aus Originalteilen bestehen (Foto: TV)
Lenins Mumie im Mausoleum soll nur noch zu 10 Prozent aus Originalteilen bestehen (Foto: TV)
Montag, 24.01.2011
Aktualisiert 24.01.2011 14:06

Good-bye Lenin: Kirche und Kreml für Lenin-Beerdigung?

Moskau. Bei einer Internetabstimmung, die von der Kreml-Partei "Einiges Russland" veranstaltet wird, haben sich im Laufe weniger Tage bisher etwa 250.000 Menschen beteiligt. 70% sind dafür, das Lenin-Mausoleum zu leeren. Die Kommunisten protestieren.

Mehr dazu im Internet
• www.goodbyelenin.ru

aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.
Die Internetabstimmung auf der Seite www.goodbyelenin.ru sei verfälschend, erklärte im Radiosender "Echo Moskaus" ein Duma-Abgeordneter der KP. Die wirkliche Meinung der Volksmassen könne nur mit Hilfe sorgfältiger soziologischer Untersuchungen herausgefunden werden. Andere Prominente sprachen sich für eine Volksabstimmung aus.

Mit dieser Argumentation begibt sich die KP allerdings auf gefährliches Glatteis, denn in den letzten Jahren ändert sich die Stimmung in der russischen Öffentlichkeit allmählich doch zugunsten der Idee, Lenins Mumie doch endlich einem "christlichen" Begräbnis zuzuführen.

Bei Russland-Aktuell
• Internet-Abstimmung: Russen lieben Stalin und Lenin (08.07.2008)
• Gorbatschow für Lenin-Begräbnis und Gedenkstätte (04.06.2008)
• Mausoleum zu: Lenins Leiche wird präpariert (16.02.2008)
• Lenin-Mausoleum wird wegen Renovierung geschlossen (16.01.2009)
• Vor Verlegung aus Mausoleum Lenin Leichnam auf Tournee (22.06.2007)
Selbst die Proteste der Kommunisten fallen heute nicht mehr so heftig aus, wie vor 20 Jahren, als der provokative Vorschlag auftauchte, die Lenin-Leiche zuerst auf eine gewinnbringende internationale Wanderausstellung rund um die Welt zu schicken und dann zu beerdigen.

Auch die russisch-orthodoxe Kirche ist für Lenin-Bestattung


Inzwischen spricht sich auch die russisch-orthodoxe Kirche für eine Bestattung aus. Kirchensprecher Wsewolod Tschaplin erklärte, es widerspreche den Traditionen und Werten der russischen Gesellschaft, wenn ein Leichnam öffentlich ausgestellt werde.

Der Abgeordnete der Kreml-Partei "Einiges Russland" Wladimir Medinski hatte am vergangenen Donnerstag unter dem Emblem der Partei die Internetabstimmung initiiert.

Am Montag, beim Stand von über 250.000 Beteiligten, erklärte ein Parteisprecher, bisher handele es sich um eine Privatinitiative, es könne jedoch bald auch einen Parteibeschluss dazu geben. Das Thema sei aktuell.

Bei Russland-Aktuell
• Russland Geschichte: Stalin kommt ins Mausoleum (09.03.2010)
• Kopf ab für Lenin: Denkmal in Petersburg enthauptet (23.10.2009)
• Petersburger Kommunisten streiten für kaputten Lenin (21.10.2009)
• Toter Lenin empfängt wieder - aber im alten Anzug (21.04.2009)
• Besuchen Sie das Lenin-Mausoleum, solange es noch steht (20.01.2009)
Lenin selbst sei seinerzeit - ebenso wie seine Verwandten - gegen den Bau eines Mausoleums gewesen, hatte Medinski erklärt. Sie hätten dmals selbst vorgeschlagen, den Führer der Oktoberrevolution und Gründer der Sowjetunion neben seiner Mutter in St.Petersburg zu beerdigen.

Mumie ist nur zu 10 Prozent Original-Lenin


Die Kommunisten missachteten den Willen ihres Führers und seiner Angehörigen, sagt Medinski auf der Internetseite der Kremlpartei "ER". Man sollte die Lenin-Frage in der Duma jedes Jahr wieder neu stellen.

Man dürfe dabei auch nicht vergessen, dass mittlerweile nur noch 10 Prozent der ausgestellten Mumie tatsächlich Körperteile Lenins seien.

Schimmel an Lenins Ohren?


Tatsächlich wird der Körper Lenins regelmässig zur Renovierung aus dem Mausoleum in ein auf Mumifizierung spezialisiertes Fachlabor gebracht. Dabei wird nicht nur die Kleidung Lenins aufgefrischt. Angeblich hatten vor Jahren zur Zeit der Perestroika-Wirren Besucher des Mausoleums schon einmal Schimmel an einem Ohr Lenins entdeckt.
Die Fraktionen von Kommunistischer Partei und "Gerechtes Russland" erklärten bereits, sie würden alle Anträge ablehnen, Lenin aus dem Mausoleum und das Mausoleum selbst vom Roten Platz zu entfernen.

Lenin war nach seinem Tode am 21.Januar 1921 auf Anweisung Stalins zunächst in einem provisorischen Mausoleum an der Kreml-Mauer aufgebahrt worden.

Später war aus roten und schwarzen Granitblöcken das heutige Lenin-Mausoleum errichtet worden, das praktischerweise auch als Tribüne für die Parteiführung benutzt werden konnte.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 24.01.2011
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites