Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Armer Straßenhund! (Foto: .rufo)
Armer Straßenhund! (Foto: .rufo)
Donnerstag, 24.03.2005

ID-Chips für Moskauer Straßenhunde

Moskau. Ab Sommer 2005 soll allen Straßenhunden in Moskau ein Identifikationschip implantiert werden. Diese zweifelhafte Maßnahme soll klären, wie hoch die genaue Anzahl der Streuner ist, die die Straßen der Stadt unsicher machen. Das Problem der herrenlosen Hunde wird in der Hauptstadt regelmäßig aufs Neue diskutiert. Besser wird durch die Chip-Aktion aber gar nichts.

Moskaus Straßenhunde werden künftig mit Hilfe einer speziell entwickelten Technik abgescannt. Die auf dem Chip gespeicherten Informationen können bereits ab einem Abstand von zehn Metern gelesen werden. Sie werden vom Hauptzentrum zur Registrierung herrenloser Hunde erfasst.

Teure Technik für Susi und Strolch

Die Stadt verpreche sich aus der Aktion genaue Angaben über die Anzahl wildlebender Hunde auf Moskaus Strassen, meldete RIA „Nowosti“. Nach Schätzungen leben zwischen 30.000 und 100.000 Strolche in der russischen Hauptstadt. Bei einem Kostenpunkt von 2,50 US-Dollar pro gechiptem Tier kann die geplante Maßnahme also ganz schön teuer werden.

Und es scheint fast unwarscheinlich, dass Moskau in seine Streuner auch noch investieren will. Bisher hatte es im Gegenteil trotz heftiger Proteste von Tierschützern regelmäßige Fang- und Vernichtungsaktionen gegeben.

Wie genau die Registrierung durchgeführt werden soll, ist ebenfalls unklar: Schließlich lassen sich die scheuen Straßenhunde längst nicht von jedermann anfassen, geschweige denn einen Chip implantieren. Und das Wissen um die Menge der herrenlosen Tiere löst noch lange nicht das eigentliche Problem.

In Moskau fahren die Hunde Metro

Die Moskauer Streuner leben entweder in größeren Rudeln oder aber sie ziehen als gut orientierte Einzelkämpfer umher. Die Tiere kennen ihr Revier und finden sich perfekt im Großstadtdschungel zurecht.

Den Kontakt mit Menschen meiden sie dabei weitgehend. Lediglich füttern lassen sich die Strolche gern von den Moskauern. Nicht selten sieht man in den Metroschächten friedlich schlafende Hunde, die sichtlich übersättigt die um sie herumliegenden Würstchen nicht mehr anrühren.

Natürlich fehlt den Tieren die veterinäre Versorgung, die für Haushunde selbstverständlich ist. Doch Moskaus harte Straßenstrolche kommen auch ohne zurecht. Sie schlafen über den warmen Luftschächten der Metro und benutzen diese sogar ganz selbstverständlich als Verkehrsmittel. In kleinen Gruppen steigen sie in den Waggon, setzen sich mit gleichgültigem Gesichtsausdruck hin und scheinen ganz genau zu wissen, wann sie wieder aussteigen müssen. Stark befahrene Straßen überqueren sie lässig und mit vorsichtigem Blick auf die Autos.

Bei Russland-Aktuell
• Hundeleben in Moskau: Nur sprechen kann er nicht (29.12.2004)
• Tiernarkose Ketamin endlich legal (16.09.2004)
• Petersburg braucht einen legalen Tierfriedhof (08.04.2004)
Ein Hundeleben voller Abenteuer

Die Verantwortung für Moskaus Strassenhunde will niemand so richtig auf sich nehmen. Denn sämtliche Lösungsansätze wie ein Sterilisationsprogramm oder Fangmassnahmen blieben bisher wirkungslos. Die Stadt ist einfach zu groß, zu unübersichtlich für derartige Programme. Ausserdem ziehen ständig Hundepopulationen aus den Vorstädten zu. Die Moskauer Streuner sind bereits fest im Stadtbild integriert. Und irgendwie scheint es ihnen sogar ganz gut zu gehen. Eigentlich doch ganz schön- ein gefährliches und wildes Hundeleben, aber ein Leben in Freiheit und Abenteuer.

(aj./rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.03.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites