Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Am Abend gibt es täglich mehrere Stunden Stau im Moskauer Berufsverkehr (Foto: Ballin/.rufo)
Am Abend gibt es täglich mehrere Stunden Stau im Moskauer Berufsverkehr (Foto: Ballin/.rufo)
Mittwoch, 20.10.2010

Moskaus Zentrum soll mautpflichtig werden

Moskau. Die Stadtverwaltung will die ewigen Staus in Moskau mit Gebühren bekämpfen. Ein Vorschlag lautet, die Einfahrt ins Zentrum kostenpflichtig zu machen. So sollen die Autofahrer auf Bus und Bahn umsteigen.

Rund vier Millionen Pkw gibt es in Moskau. Zur Stoßzeit stehen sie einträchtig stundenlang im Stau. Ihre Besitzer kostet das Zeit und Nerven. Auf den öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen, ist dennoch kaum jemand bereit.

Attraktivität von Bus und Bahn steigern


Das neue Verkehrskonzept der Stadt Moskau, vorgelegt für die Jahre 2011 – 2013, sieht daher u.a. vor, die Attraktivität von Bus und Bahn zu steigern. Für Trolley- und Autobusse sollen so spezielle Fahrspuren geschaffen werden, damit sie sich schneller bewegen können als die übrige Blechlawine auf Moskaus Straßen. Zudem sollen sie Vorfahrtsrechte an Kreuzungen bekommen.

Einige Busspuren gibt es in Moskau schon. Das bedeutet freilich nicht, dass die Busse dort immer freie Fahrt haben. All zu oft nutzen Raser – besonders VIP-Fahrzeuge mit Blaulicht - diese Spur, um den Stau zu überholen. Damit blockieren sie dann auch den öffentlichen Nahverkehr.

Einfahrt ins Zentrum wird teuer


Zudem ist der Ausbau von Busspuren nicht überall möglich. Gerade im Zentrum ist der Platz begrenzt, eine Straßenerweiterung in vielen Fällen unmöglich. Daher haben die Verkehrsplaner auch einen radikaleren Vorschlag in die Diskussion eingebracht: Wer mit seinem Pkw ins Moskauer Zentrum fahren will, soll dafür zahlen.

Bei Russland-Aktuell
• Siemens und RZD stellen neuen Nahverkehrszug vor (01.10.2010)
• Riesige Staukolonnen zum autofreien Tag in Moskau (23.09.2010)
• Luschkow unterstützt Aktion Autofreier Tag in Moskau (14.09.2010)
• Chaos bei Moskauer Vorortbahn: Passagiere auf dem Dach (07.07.2010)
• Moskauer Nahverkehr wird um 18 bis 25 Prozent teurer (22.12.2009)
Strittig ist selbst bei den Verkehrsplanern noch, wo die Mautzone beginnen soll: Müssen Autofahrer innerhalb des Gartenrings zahlen, oder soll die Gebühr bereits anfallen, wenn ein Autofahrer den weiter außen liegenden Dritten Ring überfährt?

Solche Konzepte funktionieren bereits in anderen europäischen Hauptstädten: In London wird bei der Einfahrt in die City eine Gebühr von zehn Pfund Sterling fällig, in Mailand liegt die Abgabe zwischen zwei und zehn Euro.

Diskussion über Maut steht noch bevor


Wird nun also ab kommendem Jahr auch in Moskau kassiert? Nein, so schnell werde es nicht gehen, beschwichtigt ein Sprecher der Stadtverwaltung. Zunächst solle sich mit Verkehrsexperten und Vertretern der Zivilgesellschaft ausgetauscht werden.

Die Autofahrer-Lobby verspricht schon heftigen Widerstand gegen die Regelung: Moskau sei technisch gar nicht für eine Begrenzung des Verkehrs ausgerüstet, erklärte der Chef der Bewegung der Automobilliebhaber „Freiheit der Wahl“, Wjatscheslaw Lysakow: Es gebe weder ausreichend Parkplätze für diejenigen, die bereit seien auf Bus und Bahn umzusteigen, noch seien ausreichend Kameras vorhanden, um die Einfahrt der Pkw zu fixieren, sagte er.

Ja, selbst die Kapazität des Nahverkehrs ist derzeit nicht ausreichend, um die Menschenmengen zu befördern: „Wenn sich alle Autofahrer in den Bus setzen, dann steht alles“, meint Lysakow.

Autofreies Moskau nur mit modernem Nahverkehr möglich


Tatsächlich sei eine umfassende Modernisierung des Nahverkehrs nötig, stimmt Michail Blinkin vom Moskauer Verkehrsinstitut zu. Zudem müsse das Image des Nahverkehrs aufgebessert werden. Dazu müsse der Komfort in der U-Bahn, aber auch im oberirdischen Nahverkehr deutlich erhöht werden, fordert Blinkin.

Und es muss wohl auch in den Köpfen der Moskauer Klick machen, dass die U-Bahn kein Verkehrsmittel für „Verlierer“ ist. Noch gilt das eigene Auto als Statussymbol, selbst im Stau. Das Umdenken wird wohl die meiste Zeit in Anspruch nehmen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

oedi 20.10.2010 - 13:08

Das war lange fällig

Ich beobachte die Entwicklung des Moskauer Verkehrs nun schon seit 1978. In den letzten Jahren meide ich den Autoverkehr, wo es nur geht. Wenn sich nun die Entscheider wirklich mal mit alle Beteiligten und Betroffenen hinsetzen und eine Lösung erarbeiten (ich mein erarbeiten und nicht nur wieder administrieren), dann kann es nur besser werden.
Übrigens, in London City ist trotz der Maut tagsüber immer noch genug Stau, mann kann also Lösungen nicht einfach kopieren.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 20.10.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites