Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Moskau im Herzen oder zumindest auf den Lippen und Luftballons in der Hand. Der Stadtgeburtstag war gut organisiert (Foto: Biesemeier/.rufo)
Moskau im Herzen oder zumindest auf den Lippen und Luftballons in der Hand. Der Stadtgeburtstag war gut organisiert (Foto: Biesemeier/.rufo)
Montag, 03.09.2007

Stadtgeburtstag: „Moskau, Du bist in unseren Herzen“

Moskau. Tausende Moskauer und Touristen spazierten am Wochenende über die Straßen im Auto freien Zentrum. Das Stadtjubiläum lockte viele zu Konzerten, Ruder-Wettrennen und Tanzveranstaltungen unter blauem Himmel.

Die Vorarbeit der „Wetter-Bomber“ machte sich am frühen Samstagnachmittag bemerkbar. Plötzlich brach die dichte Wolkendecke über Moskau auf und die Sonne kam zum Vorschein. Wie bei Großveranstaltungen der Stadt üblich und wie auch diesmal vorher angekündigt, hatte die Stadt im Moskauer Umland Flugzeuge aufsteigen lassen, die durch das Sprühen von Trockeneis für schönes Wetter sorgten.

Russland, Russland!



Zu dieser Zeit bummelten bereits tausende junge Moskauer und auch Familien durch das Zentrum der Moskauer Hauptstadt. Sie machten vor einer der zahlreichen Bühnen mit Musik- und Tanzdarbietungen halt oder ließen sich einen Kwas oder Kaffee an einer der Buden oder im Straßencafé schmecken.

Wo fahren sie denn , ja wo fahren sie denn hin, mein Gott? Hach ist die Moskwa schön blau, möchte hier jeder Loriot-Fan rufen (Foto: Jahn/.rufo)
Wo fahren sie denn , ja wo fahren sie denn hin, mein Gott? Hach ist die Moskwa schön blau, möchte hier jeder Loriot-Fan rufen (Foto: Jahn/.rufo)
Als ein Höhepunkt des „Djen goroda“, des Stadtjubiläums, war das Wettrennen zwischen den Ruder-Achtern aus Moskau, den britischen Universitätsstädten Cambridge und Oxford und dem US-amerikanischen Washington auf dem Moskwa-Fluss angekündigt worden. Bereits Stunden vor dem für 20.00 Uhr angesetzten Zieleinlauf in Höhe der Schokoladenfabrik „Krasny Oktjabr“ säumten hunderte Schaulustige das rechte und linke Flussufer.

„Russland, Russland!“, skandierten die zahlreichen Fans als die vier Booten mit Begleittross schließlich in Höhe des Gorki-Park auftauchten, sich immer schneller näherten und schließlich pfeilschnell am Publikum vorbei rauschten. Die später stattfindende Siegerehrung konnten die Redakteure von Russland-Aktuell leider nicht mehr abwarten.

Welt von morgen



Bei Russland-Aktuell
• Russland am Wochenende: Jubiläum und 1. Schultag (31.08.2007)
• Zarizyno öffnet zum Stadtgeburtstag seine Tore (31.08.2007)
• Wochenendtipp: Spiel und Spaß zum Stadt-Jubiläum (30.08.2007)
Am Sonntag gehörte das Moskauer Zentrum dann den Studenten. Einen Tag nach dem „Djen snanija“, dem Tag des Wissens, feierten sie ihren Semesterbeginn. Fröhlich und gut gelaunt, begleitet von vielen Schaulustigen an den Straßenrändern, zogen sie mit Luftballons und unter Rufen über die Twerskaja-Straße, die Bolschaja Poljanka bis zum Gorki-Park.

Mit Transparenten drückten die nach verschiedenen Fakultateten geordneten Studenten ihre Verbundenheit mit der Stadt aus. „Moskau, Stadt der Studenten“, oder „Moskau, Du bist in unseren Herzen“ war dort unter anderem zu lesen. Dem diesjährigen Schwerpunkt der 860 Jahre jungen Jubiliarin entsprechend trugen sie auch Spruchbänder, auf denen zu lesen war: „Die Jugend von heute ist die Welt von morgen“.

Nicht-Akademiker müssen draußen bleiben



Einziger Kritikpunkt an der Organisation des bunten sonntäglichen Treibens: Wer keinen Studentenausweis besaß – und das war am Sonntag dennoch die Mehrheit im Moskauer Zentrum – der wurde mehrere Stunden lang nicht auf die Twerskaja-Straße gelassen.

Hunderte Festtagsbesucher mussten also stundenlang vor den Absperrungen warten, bevor sie ihren Spaziergang durch die Innenstadt fortsetzen konnten. Eine Regelung über deren Änderung sich die Organisatoren für zukünftige ähnliche Veranstaltungen dringend Gedanken machen müssen.

(abi/cj/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 03.09.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites