Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der Leiter eines Moskauer Polizeireviers (links, nach seiner Verhaftung) erschoss volltrunken drei Menschen und verletzte sechs (Foto: tv/newsru)
Der Leiter eines Moskauer Polizeireviers (links, nach seiner Verhaftung) erschoss volltrunken drei Menschen und verletzte sechs (Foto: tv/newsru)
Dienstag, 28.04.2009

Umfrage in Moskau: Angst vor neuen Amokläufern?

Moskau. Ein Amok laufender Polizist – nicht nur für Russland ein ungewöhnlicher Fall. Machen sich die Moskauer deshalb Sorgen um ihre Sicherheit? Fordern sie privaten Waffenbesitz? Russland-Aktuell fragte nach.


Bei Russland-Aktuell
• Amoklauf: Moskauer Polizei verschäft innere Kontrolle (27.04.2009)
• Tote und Verletzte nach Amoklauf in Moskauer Supermarkt (27.04.2009)
• Amokläufer in Ostsibirien kommt hinter Gitter (16.03.2009)
• Schüler schiesst zum Geburtstag vier Jugendliche nieder (09.02.2009)
• Amoklauf in Russland – ein unbekanntes Phänomen (17.04.2007)

Tatjana, 54, Hausfrau


Das war kein Amok, sondern die Hemmungslosigkeit unserer Polizeiorgane. Ich glaube nicht, dass dieser Major sich eine solche Affekthandlung erlaubt hätte, wäre er nicht die Straflosigkeit der Miliz gewohnt gewesen. Und tatsächlich hat ja der Leiter der Moskauer Miliz versucht, ihn reinzuwaschen. Er meinte, der Major sei ein verantwortungsvoller Mitarbeiter gewesen. Wie kann das aber stimmen? Er hatte ganz bewusst eine gefahndete Waffe veruntreut, aus der er dann später schoss.

Kirill, 31, Programmierer


Das war ein Einzelfall, der mich direkt zum Glück nicht betroffen hat. Darum mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Die Menschen sind ja meistens ganz adäquat. Wenn dieser einzelne betrunken und bewaffnet rumgelaufen ist, sagt das noch nichts über die Miliz oder die Gesellschaft. Waffenbesitz sollte man keinesfalls erlauben. Zur eigenen Sicherheit reicht es, wenn man nachts dunkle Straßen meidet.

Marina, 62, Rentnerin


Das war ein grausames Verbrechen, zudem durch einen Vertreter der Miliz, die ja die Menschen eigentlich schützen sollte. Aber ich kann nicht sagen, dass ich dadurch wirklich beunruhigt wäre. Wir leben in einer ziemlich aggressiven Umgebung und haben keine Angst vor vielen Sachen um uns herum. Wenn man Waffen tragen dürfte, wäre es aber noch schlimmer.

Konstantin, 37, arbeitet im Medienmarketing


Ich habe heute nur Überschriften zu diesem Fall gesehen und weiß nichts Konkretes. Es gibt so viele Informationen, dass ich schon nicht mehr weiß, weswegen ich mir mehr Sorgen machen soll – wegen der Schweinegrippe, dieses Amoklaufs, der Wirtschaftskrise oder anderen Sachen. Eines ist klar – eine Waffe soll keinen Platz im Haushalt haben, dadurch hat man es nicht sicherer.

Ilja, 26, Ingenieur


Ich habe noch nichts gehört, worum geht es? Jedenfalls war das bestimmt ein Einzelfall, der sich kaum nochmals wiederholen wird. Und ich finde es gerade gut, dass Waffenbesitz in Russland verboten ist. In den USA, wo es kein solcher Verbot gibt, gab es schon mehrere Amok-Fälle. Affekt-Zustände gibt es ab und zu wohl bei vielen Menschen, wozu also zusätzliche Möglichkeiten für solche Verbrechen schaffen?

Ludmila, 43, Angestellte einer Baufirma


Ich habe noch nichts darüber gehört. Aber Waffen sollte man in jedem Fall nicht erlauben. Für psychisch instabile Menschen wäre der Besitz einer Waffe eine große Versuchung, sie auch zum Einsatz zu bringen. Und ein normaler Durchschnittsmensch kann sich damit sowieso kaum gut verteidigen – man schafft es nicht schnell genug zu reagieren.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 28.04.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites