Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der große Chimki-Naturpark bei Moskau ist in Gefahr. (Foto: ecmo.ru)
Der große Chimki-Naturpark bei Moskau ist in Gefahr. (Foto: ecmo.ru)
Mittwoch, 03.02.2010

Umweltschützer gegen Abholzung des Chimki-Waldes

Moskau. Wird der Chimki-Wald dem Bau einer Schnellautobahn nach Petersburg zuliebe doch abgeholzt? Umweltschützer warnen ausländische Banken vor Finanzierung eines gesetzwidrigen Projekts und ziehen gegen Putin vor Gericht.

Russische Umweltschützer haben im Januar einen öffentlichen Brief an europäische Investoren des Autobahn-Projekts verfasst: an die Europäische Bank für Rekonstruktion und Entwicklung (EBRD), die Europäische Investitionsbank (EIB) und die Weltbank (WB).

Der Bau der Schnellautobahn Moskau-Petersburg würde den Waldgürtel Moskaus zerstören, heißt es im Brief. Die Verordnung des russischen Premierministers über den Verlauf der Straße werde im Obersten Gericht des Landes angefochten. Die Finanzierung dieses gesetzwidrigen Bauprojekts wäre ein Verbrechen, verweisen die Autoren des Schreibens.

Den Brief unterzeichneten rund 40 Organisationen, darunter Vertreter von Greenpeace, der Nordkaukasischen Naturschutzwache, der Moskauer Universität sowie der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Proteste seit drei Jahren


Der Chimki-Wald in dem gleichnamigen nördlichen Vorort von Moskau ist ein wichtiger Teil des Moskauer Waldgürtels und gilt als ein einmaliger Naturpark. Seit drei Jahren besteht allerdings der Plan, gerade durch diesen Wald die neue und gebührenpflichtige Schnellstraße Moskau-Petersburg zu ziehen.

Die Einwohner von Chimki und von Moskau protestierten jahrelang gegen den Bauplan. Nach ihrer Meinung sei es durchaus möglich, die Trasse so zu verlegen, dass sie kaum länger würde, dabei aber den Wald umginge.

Auch der Minister für Naturressourcen Jurij Trutnew unterstützte im September letzten Jahres die Protestierenden und versicherte, er werde mit der Regierung über mögliche Veränderungen des Schnellbahnprojekts reden.

Bei Russland-Aktuell
• Umweltminister stellt sich vor Moskaus Grüne Lunge (29.09.2009)
• Umweltjournalist Beketow in Moskauer Klinik verlegt (12.06.2009)
• Journalist fast totgeschlagen, der Autobahnbau störte (21.11.2008)

145 Hektar des Waldes unter die Axt


Jedoch gerade als die Verteidiger von Chimki positive Signale von oben zu bekommen glaubten, ließ Putin mit einer Verordnung vom 5. November 2009 knapp 145 Hektar des Waldparks von Chimki in die „Kategorie von Industrieböden […] für den Bau der Autobahn“ überführen.

„Die Verordnung kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel“, sagte die Aktivistin Jewgenija Tschirikowa gegenüber Russland- Aktuell. „Wir haben drei Jahre lang gekämpft. Die Bevölkerung, die Moskauer Duma, Organisationen und der Minister Trutnew haben uns unterstützt. Und nun wird die Meinung aller dieser Menschen ignoriert“, so Tschirikowa.

Im Dezember reichte Tschirikowa mit weiteren Aktivisten von Chimki eine Klage gegen Putins Verordnung beim Obersten Gericht Russlands ein. Die erste Verhandlung findet am 1. März statt.

Besonders optimistisch sind die Aktivisten aber nicht. „Wir verstehen gut, dass unsere Gerichte handzahm sind. Jedoch die Verordnung als gesetzwidrig anzuerkennen, wäre eine Chance für den Staat, noch sein Gesicht zu wahren“, so Jewgenija Tschirikowa.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 03.02.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites