Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Der dritte Moskauer Ring - hier ein Tunnelabschnitt - steht oft genug im Stau. Ring Nr. 4 soll Erleichterung bringen (Foto: ab/.rufo)
Der dritte Moskauer Ring - hier ein Tunnelabschnitt - steht oft genug im Stau. Ring Nr. 4 soll Erleichterung bringen (Foto: ab/.rufo)
Dienstag, 10.11.2009

Vierter Autobahnring in Moskau kostet Milliarden

Moskau. Eine vierte Ringstraße soll den Autoverkehr in Moskau entlasten. Doch die Kosten explodieren. Derzeit wird das erste, vier Kilometer lange Teilstück projektiert. Der Abschnitt kostet über 1,5 Mrd. Euro.

Der vierte Ring verläuft nach den Planungen der Stadtplaner zwischen dem schon existierenden dritten Ring und dem Moskauer Autobahnring MKAD, der einmal um die russische Hauptstadt herumführt. Die Länge des vierten Rings beträgt 74 Kilometer, er soll acht oder mehr Spuren besitzen. Nur ein kleiner Teil der Strecke (im Westen Moskaus) existiert schon.

Ausschreibung im vergangenen Jahr


Im Osten haben die Bauarbeiten gerade begonnen. Im Mai 2008 hat die Firma „Mostotrest“ (zu den Aktionären gehören u.a. die russische Eisenbahn RZD und Michail Abysow, einst unter Anatoli Tschubais Vize-Chef des Strommonopolisten RAO EES Rossii) die Ausschreibung für den Bau des Abschnitts zwischen den beiden Ausfallstraßen Chaussee der Enthusiasten und Ismailowskoje Chaussee gewonnen. 2011 soll das Teilstück übergeben werden.

Die Kosten für die vier Kilometer lange Strecke sind gewaltig. 66 Mrd. Rubel (gut 1,5 Mrd. Euro) kostet der Abschnitt. Die Strecke sei sehr schwierig zu planen und zu bauen, erklären die Bauherren, denn es müssen gleich mehrere Tunnel und Brücken errichtet werden. Doch die Baukosten für die Straße machen nur ein Drittel der Gesamtsumme aus.

Nebenkosten sind üppig


Praktisch ebenso viel müsse in die Infrastruktur der anliegenden Gebiete investiert werden, heißt es im Projekt. Das Gebiet, durch das der Ringabschnitt verlegt werden soll, ist engbebaut. Wasser-, Wärme-, Strom- und Gasleitungen müssen in das System neu eingebettet, eine 37 Kilometer lange Kanalisation und sogar 36 Kilometer Gleisbett neu verlegt werden, teilte Moskaus Stadtarchitekt Alexander Kusmin mit.

Bei Russland-Aktuell
• Kaliningrad: Erstes Teilstück der Autobahn fertig (10.11.2009)
• Riesenstau: Fernstraße in Sibirien versinkt im Dreck (22.10.2009)
• Verkehrskonzept: Moskaus Autofahrer unter die Erde (06.10.2009)
• Umweltminister stellt sich vor Moskaus Grüne Lunge (29.09.2009)
• Verkehrskonzept: Strassenhäuser über den Dächern Moskaus (02.09.2009)
In die Vorbereitung des Projekts, den Landkauf und die Anschlussstrecken für Brücken und Tunnel fließen dann ebenfalls noch mal etwa 500 Mio. Euro. Erstaunlich, doch trotz der Krise wurden die Berechnungen nicht nach unten korrigiert.

Dass die Preise beim Moskauer Straßenbau überhöht seien, sei eine Legende, erklärt Michail Blinkin, wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Transport und Straßenwesen. Die Rentabilität eines Straßenbauprojekts liege zwischen fünf und sieben Prozent, stimmt Dmitri Jewesejew, Vize-Präsident der Baufirma „Ingeokom“, zu.

Veruntreuung beim MKAD werden ermittelt


Freilich wird bei einem anderen gigantischen Autobahnprojekt gerade wegen Veruntreuung ermittelt. Der MKAD, Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut und damals fast durchgängig autofrei, musste Mitte der 90er Jahre renoviert und ausgebaut werden, um den zunehmenden Verkehr zu bewältigen.

Wie das Ermittlungskomitee des Innenministeriums nun erklärte, wurde die Straße dabei an jeder Seite um zehn Zentimeter enger gebaut als im Projekt veranschlagt. Die Baufirmen hätten auf diese Weise rund 256 Mrd. Rubel (in den Preisen von 1995 – also etwa 40 Mio. Euro) unterschlagen, teilten die Behörden mit.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 10.11.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites